top of page
texture.jpg
NGPhotoArk-Horizontal_YellowWhite_RGB.png

Foto von Cole Sartore/National Geographic Photo Ark.

Joel Sartore fotografiert Johnny den Serval, Leptailurus serval, im Lincoln Children's Zoo, Nebraska, 2018.

CaronaImmagina 23 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

con das Thema  ANIMA(L)S die Seele der Erde durch die Straßen des historischen Kerns von Carona CaronaImmagina, Open-Air-Fotofestival kostenlos für alle, kehrt mit der zurückandritte Edition.

Vier Monate lang, vom 3. Juni bis 30. September, werden die Gassen und Plätze vom Zauber der an den Häusern hängenden Blow-Ups eingefärbtund zu den Wänden.

Führungen, nächtliche Besichtigungen oder die kostenlose Möglichkeit, eine schöne Zeit in einer der schönsten Altstädte des Kantons Tessin zu verbringen.

Es werden Veranstaltungen geplant, die sich immer auf die Fotografie beziehen, um Besucher einzubeziehen, wie das Foto der Iris oder das Foto auf Positivpapier, das Tierset ....

Nicht nur ein Festival, sondern auch etwas, das man vor oder hinter der Kamera erleben kann, ein wichtiger Moment für Enthusiasten und Neugierige.

Das detaillierte Programm wird in den kommenden Monaten erstellt. Wir können davon ausgehen, dass wir für diese Ausgabe das Vergnügen haben, eine internationale Ausstellung der NNationalgeographischhic Society Ausstellung.

Wichtige Namen, die uns zusammen mit Ihren die Möglichkeit geben, ein einzigartiges Ereignis für unseren Kanton und darüber hinaus zu schaffen.

ANIMA(L)S_SfondoTrasparente (Nero).png
CARONA-IMMAGINA-logo-negativo-trasp_edit
08 - Koalas_cr Joel Sartore-National Geographic Photo Ark_11481509.jpg

Joel Sartore/National Geographic Photo Ark

Ein Koala, Phascolarctos cinereus adustus, mit ihren Babys im Australia Zoo Wildlife ​Hospital, 2011.
 

Projekt

Die Interaktion zwischen Tieren und ihrer Umwelt ist grundlegend um den Planeten, den wir unser Zuhause nennen, gesund zu halten. Aber für viele Arten läuft die Zeit ab. Das Entfernen eines von ihnen betrifft uns alle.

Die National Geographic Photographic Ark ist ein mehrjähriges Bemühen, das Bewusstsein zu schärfen und Lösungen für einige der dringendsten Probleme zu finden, mit denen Wildtiere und ihre Lebensräume konfrontiert sind. Das von Joel Sartore – National Geographic Explorer, Fotograf und Rolex National Geographic Explorer of the Year 2018 – gegründete Projekt zielt darauf ab, alle Arten zu dokumentieren, die in Zoos, Aquarien und Wildschutzgebieten auf der ganzen Welt leben, um durch Bildung zum Handeln anzuregen und zur Rettung von Wildtieren beizutragen durch die Unterstützung von Naturschutzbemühungen vor Ort.

 

12 - Octopus_cr Joel Sartore-National Geographic Photo Ark_2359348.jpg

Joel Sartore/National Geographic Photo Ark
Ein riesiger pazifischer Oktopus, Enteroctopus dofleini, im Dallas World Aquarium, Texas, 2013.

Portraits der Hoffnung schaffen

Joel Sartore hat vor mehr als 15 Jahren die National Geographic Photo Ark in seiner Heimatstadt Lincoln, Nebraska, gegründet.

Seitdem ist der weltberühmte Fotograf Sartore um die Welt gereist, um ein fotografisches Archiv der globalen Biodiversität zu erstellen, das Porträts von über 20.000 Arten von Vögeln, Fischen, Säugetieren, Reptilien, Amphibien und Wirbellosen enthalten wird. Nach ihrer Fertigstellung wird die Photo Ark ein wichtiger Beweis für die Existenz jedes Tieres und ein starkes Zeugnis dafür sein, wie wichtig es ist, sie zu retten.

Unabhängig von der Größe wird jedes Tier mit der gleichen Zuneigung und dem gleichen Respekt behandelt. Das Ergebnis sind Portraits, die nicht nur außergewöhnlich schön, sondern auch intim und bewegend sind. „Es ist der Blickkontakt, der Menschen bewegt“

erklärt Sartore. "Es beinhaltet ihre Gefühle des Mitgefühls und den Wunsch zu helfen."

 

 

onelogoimmagina 19.jpg
CARONA-IMMAGINA-logo-negativo-trasp_edited.png
QR Fattura La Loggia.jpg

Danke für Ihre Unterstützung

bottom of page